Hallo liebe Schüler, Eltern, Lehrer und Besucher der Webseite unserer Schule.

Wir, die Schüler der Klasse 10c, waren im April des Jahres 2010 in Paris.
Ganz ohne Begleitung geht eine Fahrt ins Ausland nicht. Unsere Begleiter waren Frau Krawczyk, Frau Hiemer und Frau Paape.

Nach 18 langen Stunden im Bus haben wir endlich unser Hotel erreicht.

Gleich am ersten Abend fuhren wir in die Stadt, um die französischen Kochkünste kennen zu lernen. Wir nutzten die Gelegenheit, uns Notre Dame und das Centre Pompidou anzuschauen.

Am nächsten Tag lernten wir weitere Sehenwürdigkeiten bei einer Stadtrundfahrt kennen. Am Nachmittag hatten wir dann Zeit, die Sacré Coeur und Montmartre anzuschauen. Auf dem Weg dahin liefen wir die Rue Lepic entlang und sahen die alte Windmühle aus dem 17. Jahrhundert, die schon Van Gogh und Renoir bei ihren Malereien inspirierte.

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen der Geschichte. Wir haben uns das Schloss Versailles angesehen und sind bei herrlichem Wetter durch den Garten spaziert.

Einen wunderschönen Ausblick über die Stadt hatten wir vom Tour Montparnasse. Und die, die noch nicht genug hatten, bestiegen am nächsten Tag auch den Eiffelturm.

Selbst der Kunst widmeten wir genügend Raum. Natürlich haben wir uns im Louvre die Mona Lisa angesehen und die Bilder und Plastiken im Musée d'Orsay, einem früheren Bahnhof von Paris.


Einen kleinen Eindruck unserer interessanten Reise sollen unsere Fotos vermitteln.

 

T. Kracheel
T. Paape
F. Schapke




Notre voyage à Paris


À la fin de la classe 10 nous avons fait un voyage à Paris. On a pris le bus. Après 18 heures en trajet on est arrivés à l'hôtel. Le premier soir on a pris le métro pour visiter la Notre Dame et le Centre Pompidou. Mardi, on a vu la ville en bus, entre autre La Défense. Nous sommes allés au quartier Montmartre. Là-bas on a vu la basilique Sacré Coeur , mais aussi la place du Tertre avec ses peintres.

Mercredi, on a visite le château Versailles. Nous nous sommes promenés dans le jardin parce qu'il faisait beau. L'après-midi on est montés à la Tour Montparnasse pour avoir une belle vue sur Paris. On pouvait voir toute la ville. Le soir, on a vu la Joconde au Louvre et dans la cour du Louvre on a admiré la Pyramide illuminée.

Le prochain jour, beaucoup d'élèves sont montés à pied à la Tour Eiffel pour une deuxième vue sur la capitale de Paris.

Le soir du jeudi, on a fait étape au Musée d'Orsay pour voir les tableaux et les statues.

Déjà vendredi matin, on a commencé notre voyage en Allemagne.


C'était un bon voyage!

 

D. Beller
C. Schulze
J. Tjaben