Die Gruppe, die sich mit der japanischen Mangaautorin Shungiku Nakamura beschäftigte, hatte das Glück, durch eine japanische Austauschschülerin einen Crashkurs in Japanisch zu erhalten. Neben dem Zeichnen von Mangas sorgten sie mit der Zubereitung von japanischen Gerichten für ihr leibliches Wohl.